Seminarbeschreibung

CranioSacrale Biodynamik (CSB) ist ein körpertherapeutischer Ansatz innerhalb der Craniosacralen Therapie, der die gesunden kreativen Kräfte, die den Körper organisieren, achtsam begleitet und ihre Wirkung erforscht. Der Ansatz ist systemisch, ressourcen- und potenzialorientiert und arbeitet mit den dem menschlichen Organismus innewohnenden intelligenten Kräften zusammen. CSB lehrt einen sanften, nicht-invasiven und ganzheitlichen Zugang, um die Bedingungen herzustellen, die eine effektive Zusammenarbeit mit dem Körper und seinen inneren Regulationsmechanismen ermöglicht. 

CSB gründet auf dem systemischen, osteopathischen Verständnis eines dynamischen Gleichgewichtes. Dieses beruht auf der natürlichen Tendenz des Organismus wieder in einen ausgewogenen Gleichgewichtszustand zurückzukehren (Homöostasis), wenn dieser gestört wurde.

Der Schwerpunkt in CSB richtet sich nicht nur auf die körperliche Geschichte, sondern umfasst alle Ebenen des menschlichen Seins: Körper, Geist und Seele. Der Integration körperlicher Prozesse und Symptome mit energetischen, emotionalen und spirituellen Dimensionen gilt dabei das besondere Augenmerk. CSB bezieht sich direkt auf den lebendigen Prozess und seine ihm innewohnende Weisheit. Unser methodischer Ansatz beruht auf der Integration unterschiedlicher Einflüsse. Die osteopathischen Wurzeln beruhen auf dem Verständnis von Dr. Sutherland, Dr. Rollin E. Becker, Dr. John Upledger, Franklyn Sills und Dr. James S. Jealous. 

Die zweijährige Weiterbildung in CranioSacraler Biodynamik umfasst drei aufeinander aufbauende Module. Während des gesamten Trainings kommen zusätzlich ca. 100-150 Stunden Selbststudium und Praxis hinzu. Modul 1 dient der Einführung, Grundlagenvermittlung und Orientierung und ist daher nur einzeln buchbar. Während bzw. nach dem 1. Modul wird in einem persönlichen Gespräch mit den Trainern die weitere Teilnahme an der Ausbildung besprochen.

Ansatz und Verständnis

Zusammen mit meiner sehr geschätzten Kollegin Sarito M. Fuhrmann-Bailes biete ich dieses Training in Köln an. Uns liegt es am Herzen, die persönliche Entwicklung und das Potenzial der Teilnehmenden zu unterstützen. Wir fördern die Entwicklung von Qualitäten wie Achtsamkeit, Resonanz, Verständnis und Mitgefühl. Unser Anliegen ist es, ein Bewusstsein über die natürlichen Aspekte der primären Respiration zu entwickeln und ihre ausgleichende Wechselwirkung mit den inhärenten Heilungskräften zu erforschen und zu unterstützen.

Unser Verständnis und methodischer Ansatz integriert unterschiedliche Einflüsse:

  • die Erkenntnis von Dr. Sutherland, Dr. Rollin E. Becker, Dr. John Upledger, Dr. Franklyn Sills und Dr. James S. Jealous
  • das fundierte Traumalösungsmodell nach Dr. Peter Levine
  • Bindungs- sowie prä- und perinatale Entwicklungsdynamiken
  • die langjährige Praxis- und Lehrerfahrung der Seminarleitung verbunden mit der transformativen Kraft einer achtsamen und wertschätzenden Haltung

Zielgruppe

Die berufliche Weiterbildung mit Zertifizierung richtet sich an Menschen, die im Gesundheits- oder Wellnessbereich therapeutisch tätig sind und ihre palpatorischen und kommunikativen Fertigkeiten erweitern und mit dem biodynamischen Ansatz arbeiten möchten.

Bei Interesse fordern Sie bitte das ausführliche Trainingscurriculum an.

Aufbau des Trainings:

Die Ausbildung in CranioSacraler Biodynamik dauert 2 Jahre und umfasst 3 aufeinander aufbauende Module; es sind insgesamt 36 Tage mit 294 Unterrichtsstunden. Während des gesamten Trainings kommen zusätzlich 100-150 Stunden Selbststudium und Praxis hinzu.

Ein Einstieg ist zum 1. Abschnitt von Modul II unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit unserer Seminarkoordination in Verbindung.

Inhalte Modul 1: (4 Trainingstage)

  • Wahrnehmung und Palpation der biodynamischen Heilungskräfte – das Konzept des „Lebensatems“ und seine Entfaltungen im Körper
  • Einführung: Anatomische Strukturen des craniosacralen Systems
  • Einüben von palpatorischen Fertigkeiten: die Fähigkeit, mit den Händen zu lauschen
  • Präsenz, Resonanz und achtsames Zuhören: die Grundlagen des heilenden Beziehungsfeldes
  • Schulung der Achtsamkeit und Wahrnehmungsfähigkeit
  • Primäre Respiration: verschiedene gezeitenähnliche Fluktuationen
  • Interaktion mit den Selbstheilungskräften – gewebig, flüssig, energetisch

Inhalte Modul 2 : der zweijährigen Weiterbildung mit Zertifizierung legt den Fokus auf die formativen Kräfte und craniosacralen Fertigkeiten. (3 x 4 Trainingstage) Bei Interesse fordern Sie bitte das ausführliche Trainingscurriculum an.

  • Embryonale und energetische Mittellinien
  • Spannungungsgleichgewicht und Form: biodynamische und biokinetische Kräfte
  • Schulung und Wahrnehmung von ganzkörperlichen Zusammenhängen: natürliche und träge Fulkren
  • Beweglichkeit der craniosacralen Knochen und des Kreuzbeins
  • Das Membransystem
  • Stillpoints CV4 und EV4
  • Fertigkeiten zur Lösung von Gewebe (Traktionen, Modellieren, sanftes Unwinding), Flüssigkeiten (Flüssigkeitsimpulse) und Potency (Arbeit mit Energie)
  • Mit dem innewohnenden „Heilungsplan“  zusammenarbeiten
  • Die Kunst des Fragestellens, sprachliches Erforschen und Begleiten
  • Einführung in ein grundlegendes Verständnis von Ressourcen/Trauma

Inhalte Modul 3: Spezifische Fertigkeiten in Bezug auf unterschiedliche Bewegungsdynamiken der Körperstrukturen; Resourcenorientiertes Begleiten und Stille (5 x 4 Trainingstage). Bei Interesse fordern Sie bitte das ausführliche Trainingscurriculum an.

  • Zentrales Nervensystem und Hirnnerven
  • Lösungsmöglichkeiten für die Dynamiken von: Becken und Kreuzbein | Sphenobasilargelenk und Schädelbasis | Wirbelkörper und Duralröhre | Atlanto-Occipital-Gelenk
  • Fertigkeiten zur Arbeit mit Knochen, Bindegewebe, Muskeln und Faszien
  • Einblick in die Arbeit mit Kindern
  • Ressourcenorientiertes, verbales Begleiten und Führen innerer Erfahrungen und Prozesse
  • Stress-Reaktions-Prozess
  • Fertigkeiten beim Umgang mit Schock und Trauma: Auflösen traumatischer Energien basierend auf den natürlichen Selbstregulationsmechanismen
  • Fertigkeiten für die Arbeit mit Organen und dem enterischen Nervensystem
  • Interaktionen mit verschiedenen Zuständen von Stille
  • Erforschen pränataler Dynamiken

Zertifizierung

Voraussetzung zur Zertifizierung:

  • Teilnahme an allen Trainingstagen der drei Module
  • Erhaltene und gegebene Sitzungen
  • Supervisionen und Feedbacksitzungen
  • Abgabe der begleitenden Aufgaben
  • Abschlussarbeit/-Projekt
  • Schriftlicher Fragebogen

Ausbildungsbegleitende Sitzungen zwischen den einzelnen Abschnitten:

  • Mindestens 10 Sitzungen mit einem Therapeuten des Assistententeam oder erfahrenen CSB-Praktizierenden – jeweils 2 Sitzungen nach Modul 1 und Modul 2, 6 Sitzungen während Modul 3
  • Jeweils 1 Feedback- und 1 Supervisionssitzung nach Modul 2,
    1 Feedback- und 
2 Supervisionssitzungen während Modul 3,
    Eine der drei Supervisionssitzungen mit einem der Trainer,
    Eine der beiden Supervisionssitzungen kann auch in Form von Gruppensupervision stattfinden,
    Kosten für Einzel-, Supervisions- und Feedbackstunden: 90,-€ – 100,-€ 
  • Insgesamt 10 Übungssitzungen im Austausch mit anderen Lernenden

Termine

Ausbildung 2019 – 2021 in Köln

MODUL 1

31. Oktober – 03. November 2019
mit Sarito M. Fuhrmann-Bailes
oder
23. – 26. Januar 2020
mit Michael Mokrus
Preis: jeweils 490 €

MODUL 2

25. – 28. Juni 2020
10. – 13. September 2020
26. – 29. November 2020
Preis: 1.470 €, Ratenzahlung möglich

MODUL 3

11. – 14. März 2021
13. – 16. Mai 2021
09. – 12. September 2021
11. – 14. November 2021
16. – 19. Dezember 2021
Preis: 2.450 €, Ratenzahlung möglich

Beginn jeweils am 1. Tag um 10.00 Uhr.

Ermäßigter Preis bei gemeinsamer Buchung von Modul 2 und 3: 3.840 €
Ratenzahlung möglich

Alle Preise inkl. Unterlagen und Unterkunft im Seminarraum, wenn gewünscht.

Die ausbildungsbegleitenden Sitzungen, Feedbackstunden und Supervisionen sind
nicht im Trainingspreis enthalten.

Veranstalter: UTA Akademie, Köln

 Info und Anmeldung

„Leben ist Bewegung und Stille. Leben manifestiert sich in Bewegung und die ihm innewohnende Kraft ruht in Stille – eine dynamische Stille voller Potenzial, die man, genau wie Bewegung, zu erspüren lernen kann. Diese Eigenschaften des Lebens – Bewegung, Potency und Stille – sind die verfügbaren Quellen, um Gesundheit wiederherzustellen.“

—Dr. Rollin E. Becker